Niederlage aus den eigenen Reihen

Anti-CETA Demonstration in Warschau (Spiegel-Online, 25.10.2016)

Die Belgier sind nicht alleine: Anti-CETA-Demonstration in Warschau
SPIEGEL-ONLINE, 25. Oktober 2016

Peinlich und zerstörerisch

Donnerstag, 27. Oktober 2016: Heute hätte eigentlich CETA verabschiedet werden sollen. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau ist aber auf der anderen Seite des Atlantiks, und so wird es keine Unterschreibzeremonie geben. Peinlich, wenn auch unnötigerweise.

Die Mittagsnachrichten um 12.00 Uhr beginnen mit der Meldung, dass CETA vielleicht doch noch zustandekommen könnte. Nochmals peinlich, dieses Hin-und-Her, dieser „Akt von Grössenwahn“, wie ihn der EU-Korrepondent des «Tages-Anzeigers», Stephan Israel, nennt. Wie verstörend und dramatisch das wallonische Taktieren ist bzw. sich auswirken kann, schildert der Brüsseler Spiegel-Korrespondent Markus Becker in einem Beitrag auf SPIEGEL ONLINE.

Die Mittagsnachrichten um 12.30 Uhr bringen als erste Nachricht die Meldung, dass sich die Belgier doch noch einigen konnten und CETA offenbar nun doch Realität wird.

Politik in Echtzeit. Spannend? Oder doch reformbedürftig…?